Debiasing-Techniken
Jeder Mensch hat seine individuelle Wahrnehmung der Welt, beeinflusst etwa durch eigene politische Präferenzen oder den eigenen Erfahrungshorizont. Zudem fällen wir oft instinktive Urteile,
Floskel des Monats
So ein Gipfel ist doch die Höhe! Weit oben, weit entfernt vom lästigen Pöbel, der sich anschickt mitreden zu wollen, sitzen ein paar alte weiße Männer: Auf die Spitze des Eisbergs haben
Funke / Mediengruppe Thüringen
Zwar sei die Verkündung „nicht glücklich“ gelaufen, räumt ein Sprecher ein. An ihrem Plan, sich mittelfristig von ihren gedruckten Tageszeitungen im Freistaat zu verabschieden, hält die zu
Reinhard Grindel
Mitte März brach DFB-Präsident Reinhard Grindel vor laufender Kamera ein Interview für die Deutsche Welle (DW) ab. Jetzt stellt sich heraus: Es war nicht der erste Fall dieser Art. Schon vor
Claus Kleber
ZDF-Moderator Claus Kleber hält Streit in der Redaktion für eine wichtige Voraussetzung, um eine gute Sendung zu machen. Denn in einer engagierten Debatte komme am besten raus, „wo der
Floskel des Monats
Das Sprachbild müssen Sie sich wie eine einfache Balkenwaage mit zwei Schalen vorstellen: Sobald auf einer der beiden Schalen mehr Gewicht als auf der anderen liegt, gibt es ein Ungleichgewicht.
Mein Blick auf den Journalismus
In unserer Serie „Mein Blick auf den Journalismus“ fragen wir die klugen Köpfe der Branche, wie wir den Journalismus besser machen. In Teil 7 sagt Medienwissenschaftler Stephan Weichert:
Robert von Heusinger
Robert von Heusinger hat 20 Jahre lang als Journalist gearbeitet – unter anderem bei Börsen-Zeitung, Zeit und Frankfurter Rundschau. Seit fast drei Jahren ist er Kommunikationschef des
Uwe Knüpfer
In der Serie „Mein Blick auf den Journalismus “ stellen wir die Frage, wie man den Journalismus besser machen kann. Aus Sicht von Uwe Knüpfer, früher Chefredakteur der Westdeutschen
Torsten Beeck
Die Community ist integraler Bestandteil der Marke, sagt Torsten Beeck, Leiter Platform Partnerships & Engagement bei Spiegel Online. Deshalb sei es wichtig, Nutzern auf allen Kanälen auf
Mein Blick auf den Journalismus
In unserer Serie „Mein Blick auf den Journalismus“ fragen wir die klugen Köpfe der Branche, wie wir den Journalismus besser machen. Teil 6: taz-Chefredakteur Georg Löwisch sagt: Der
Die gescheiterte Reportage
Acht Tage lang recherchierte Alexander Krex im Jahr 2017 in Neu Delhi und Umgebung. Der freie Journalist sollte für Geo eine Reportage über ein blindes Kind schreiben, das nach einer Operation
Speeches of Note - Edward R. Murrow
Speeches of Note - Reden, die die Welt veränderten: Der britische Autor  Shaun Usher hat sich die Aufgabe gestellt, die Archive der Welt nach außergewöhnlichen und ungewöhnlichen Reden zu
Daniele Ganser
Der Schweizer Historiker Daniele Ganser sorgte ab dem Jahr 2005 mit seinen wissenschaftlichen Veröffentlichungen für Aufsehen. Sogar der Spiegel griff seine Forschung auf. Inzwischen wird Ganser
Journalistischer Impact
Klicks und Marktanteile sind wichtig, aber nicht die einzigen Maßstäbe für journalistischen Erfolg. Recherchen können auf Missstände aufmerksam machen oder Reformen hervorrufen. Die Debatte
Nutzerkommentare
Die Masse von Hass-Kommentaren überfordert viele Redaktionen. Aber man muss nicht gleich den Kommentarbereich schließen. Es gibt auch andere Strategien, unqualifizierte Nutzerkommentare