Holger Christmann übernimmt zum 1. Juni die Chefredaktion des Uhrenmagazins aus dem Ulmer Ebner-Verlag. Er ist damit Nachfolger von Thomas Wanka, der andere Aufgaben übernimmt. Christmann entwickelte einst das G+J-Magazin Park Avenue und war mehrere Jahre Chefredakteur der Weltkunst aus der Zeit-Gruppe.
Jens Schröder steigt zum Chefredakteur der National Geographic- und P.M.-Magazingruppe bei Gruner+Jahr auf. Er war bislang stellvertretender Chefredakteur der P.M.-Gruppe und löst auf seiner neuen Position Florian Gless ab, der als Publisher der Community of Interest Wissen tätig sein wird - neben Gerd Brüne, der aber im kommenden Jahr in den Ruhestand geht.
Mai Thi Nguyen-Kim ist neue Moderatorin beim WDR Wissensmagazins Quarks. Ab Mai steht die promovierte Chemikerin regelmäßig neben Ranga Yogeshwar und Ralph Caspers vor der Kamera.
Juliane Schäuble, Ressortleiterin Politik beim Tagesspiegel, geht am 1. Juni für die Berliner Tageszeitung als US Korrespondentin nach Washington D.C. Schäuble ist seit 2005 beim Tagesspiegel, wo sie auch ihr Volontariat absolvierte. Seit 2014 leitet sie dort das Politikressort.
Ab 1. Juli berichtet Jens König als Korrespondent für den Stern aus New York, zusammen mit Nicolas Büchse, der bereits seit Juli 2017 im New Yorker Büro tätig ist. König leitet seit knapp vier Jahren das Stern-Hauptstadtbüro in Berlin.  
Christoph Fischer, Leiter der Sportredaktion des Reutlinger General-Anzeigers, ist vom stellvertretenden Chefredakteur zum neuen Chefredakteur der Regionalzeitung aufgerückt. Vorgänger Hartmut Troebs schied bereits Ende 2017 aus dem Amt aus. Fischers Stellvertreter sind Gisela Sämann, Leiterin der Regionalredaktion, und Armin Zimny, Chef des Wirtschaftsressorts.
Der ehemalige taz-Medienjournalist und frühere Zapp-Redakteur Steffen Grimberg, der bis Ende 2017 einer der beiden ARD-Sprecher war, verstärkt seit März als Redakteur und Kolumnist das Erfurter Team des MDR-Medienportals Medien360G. Ebenfalls seit März arbeitet Bastian Obarowski für Medien360G. Er verantwortete unter der ARD-Vorsitzenden Karola Wille den Bereich Social Media und wird auch
Jochen Knecht ist zum neuen Chefredakteur Digital des Geschäftsbereichs Mobilität bei der Motor Presse Stuttgart berufen worden. Er verantwortet alle digitalen Inhalte der Marken des Geschäftsbereichs Mobilität – so etwa bei Auto Motor und Sport und Motorrad – und arbeitet eng mit den Print-Chefredakteuren der Marken zusammen. Knecht, der 2007 zur Motor Presse Stuttgart kam und bis 2008
Julius Tröger, Ressortleiter des Interaktiv-Teams der Berliner Morgenpost, ist als Head of Visual Journalism zu Zeit Online gewechselt. In seiner neuen Funktion, die er Anfang April übernahm, wird er sich um visuelle Storytelling-Formate, interaktive Karten und Grafiken sowie experimentelle Darstellungsformen kümmern. Nachfolgerin bei der Berliner Morgenpost ist Marie-Louise Timcke, die
Mika Beuster hat die Redaktionsleitung des Weilburger Tageblatts übernommen. Der 39-jährige Journalist war zuvor als Nachrichten- und Wirtschaftsredakteur für den Mantelteil der Zeitungsgruppe Lahn-Dill in Wetzlar tätig, in deren Haus auch das Kopfblatt im Landkreis Limburg-Weilburg erscheint.
Personalien abonnieren