Seit der Ankündigung vor mehr als einem Jahr ist es still geworden um die Reporterfabrik. Doch das heißt nicht, dass sich nichts getan hat. Im Gegenteil. Nach der technischen Einrichtung der
Der journalist hat eine Bestandsaufnahme zur wirtschaftlichen Lage der Journalisten in Deutschland recherchiert: Die Zahl hauptberuflicher Journalisten sinkt, die Gehälter steigen nur langsam,
Wenn Politiker einen Krieg vor der Öffentlichkeit rechtfertigen müssen oder – wie unangenehm! – auch noch ein lästiges Parlament für einen Einsatz befragen müssen, ziehen sie gerne an
Das Recherchezentrum Correctiv und der Stern haben über mehrere Fälle sexueller Belästigung beim WDR berichtet – und damit die #Metoo-Debatte über das Machtgefüge zwischen Männern und
Eva Schulz moderiert das Funk-Format Deutschland3000. Die 27-Jährige steht für einen neuen, jungen Politikjournalismus: „Warum muss Politik immer ernst und schwer sein?“
Nachdem das Zeitungs-Imperium des Verlegers Dirk Ippen die Frankfurter Rundschau und die Frankfurter Neue Presse gekauft hat, geht es jetzt ans Sparen. Der Chefredakteur der FNP musste gehen. Viele
Zu lang, zu oberflächlich, bringt nichts: Die Blattkritik ist in vielen Tageszeitungs-Redaktionen nicht besonders beliebt – und könnte besser ablaufen, zeigt eine Masterarbeit der
Ende Februar verkündete die Verlagsgruppe Madsack vollmundig, mit ihrem Redaktionsnetzwerk Deutschland ein neues nationales Onlinenachrichtenportal aufzubauen. Schaut man genauer hin, fällt alles
Als Mitte März der weltbekannte theoretische Physiker und Astrophysiker Stephen Hawking starb, traten die Medienvertreter von einem ins nächste Fettnäpfchen: Er sei an den Rollstuhl gebunden ,
Mit einer kostenlosen Rechtsberatung werben Thüringer Tageszeitungen seit einigen Monaten um Abonnenten. Ein Anzeigenblattverleger stößt sich an den Texten, mit denen auf den Service hingewiesen wird. Er befürchtet, dass eigene Werbekunden abspringen. (Update)
News abonnieren