Seit der Ankündigung vor mehr als einem Jahr ist es still geworden um die Reporterfabrik. Doch das heißt nicht, dass sich nichts getan hat. Im Gegenteil. Nach der technischen Einrichtung der
Der journalist hat eine Bestandsaufnahme zur wirtschaftlichen Lage der Journalisten in Deutschland recherchiert: Die Zahl hauptberuflicher Journalisten sinkt, die Gehälter steigen nur langsam,
Wenn Politiker einen Krieg vor der Öffentlichkeit rechtfertigen müssen oder – wie unangenehm! – auch noch ein lästiges Parlament für einen Einsatz befragen müssen, ziehen sie gerne an
Das Recherchezentrum Correctiv und der Stern haben über mehrere Fälle sexueller Belästigung beim WDR berichtet – und damit die #Metoo-Debatte über das Machtgefüge zwischen Männern und
Eva Schulz moderiert das Funk-Format Deutschland3000. Die 27-Jährige steht für einen neuen, jungen Politikjournalismus: „Warum muss Politik immer ernst und schwer sein?“
Seit bald 50 Jahren kämpfen Frauen um ihre Gleichstellung. Und trotzdem geht es nur im Zeitlupentempo voran. „Bringt die Schildkröte in den Zoo und kauft euch ein Pferd“, hat die
Droht nach Facebook auch den Verlagen ein Datenskandal? Der journalist hat recherchiert, wie der Werbemarkt Leser von Spiegel Online und Co im Netz verfolgt. Das Problem sind
Feindseligkeiten, Drohungen und körperliche Übergriffe auf Demonstrationen und Kundgebungen gehören für Reporter zunehmend zum Alltagsgeschäft. Ebenso wie Konflikte mit Polizeibeamten vor Ort. Während sich Journalisten wie Störer behandelt fühlen, klagt die Polizei über Regelverstöße. Aktuelle Beispiele zeigen, wie massiv die Pressefreiheit auf der Straße bedroht ist. Was tun?
Die Wahl von Ex-Staatssekretär Marc Jan Eumann zum rheinland-pfälzischen Medienaufseher wurde heftig kritisiert. Aber ist das Wahlverfahren nur bei der Landesmedienanstalt in Rheinland-Pfalz
Verlage haben erkannt, dass sich mit Onlinevideos Geld verdienen lässt. Kleiner Haken: Nicht mit allen Videos lässt sich Geld verdienen. Wer auf schnell und billig produzierte Filme und
Holger Christmann übernimmt zum 1. Juni die Chefredaktion des Uhrenmagazins aus dem Ulmer Ebner-Verlag. Er ist damit Nachfolger von Thomas Wanka, der andere Aufgaben übernimmt. Christmann entwickelte einst das G+J-Magazin Park Avenue und war mehrere Jahre Chefredakteur der Weltkunst aus der Zeit-Gruppe.
Jens Schröder steigt zum Chefredakteur der National Geographic- und P.M.-Magazingruppe bei Gruner+Jahr auf. Er war bislang stellvertretender Chefredakteur der P.M.-Gruppe und löst auf seiner neuen Position Florian Gless ab, der als Publisher der Community of Interest Wissen tätig sein wird - neben Gerd Brüne, der aber im kommenden Jahr in den Ruhestand geht.
Mai Thi Nguyen-Kim ist neue Moderatorin beim WDR Wissensmagazins Quarks. Ab Mai steht die promovierte Chemikerin regelmäßig neben Ranga Yogeshwar und Ralph Caspers vor der Kamera.
Juliane Schäuble, Ressortleiterin Politik beim Tagesspiegel, geht am 1. Juni für die Berliner Tageszeitung als US Korrespondentin nach Washington D.C. Schäuble ist seit 2005 beim Tagesspiegel, wo sie auch ihr Volontariat absolvierte. Seit 2014 leitet sie dort das Politikressort.
Ab 1. Juli berichtet Jens König als Korrespondent für den Stern aus New York, zusammen mit Nicolas Büchse, der bereits seit Juli 2017 im New Yorker Büro tätig ist. König leitet seit knapp vier Jahren das Stern-Hauptstadtbüro in Berlin.  
 abonnieren