Anzeige

Das Konzept stammt aus der Zeit, als die Welt noch stur in schwarz und weiß aufgeteilt wurde. Radio Free Europe/Radio Liberty sendete als Stimme der freien Welt aus München in den Ostblock. Heute
Kostenpflichtige Onlineangebote sind für viele Medienunternehmen zu einer wichtigen Einnahmequelle geworden. Doch über die Frage, welches Bezahlmodell das richtige ist, wird in der Branche noch
Algorithmen sind mächtig – und nicht immer fair. Algorithmic Accountability Reporting will aufdecken, wie sie funktionieren. Eine Initiative will jetzt zum Beispiel den Schufa-Code hacken, um
Wie gehen die anderen deutschen Fernsehsender mit dem Thema #MeToo um? Eine journalist-Umfrage bei elf Sendern zeigt: Auch dort sind Fälle sexueller Belästigung bekannt geworden.
Seit bald 50 Jahren kämpfen Frauen um ihre Gleichstellung. Und trotzdem geht es nur im Zeitlupentempo voran. „Bringt die Schildkröte in den Zoo und kauft euch ein Pferd“, hat die
Droht nach Facebook auch den Verlagen ein Datenskandal? Der journalist hat recherchiert, wie der Werbemarkt Leser von Spiegel Online und Co im Netz verfolgt. Das Problem sind
Feindseligkeiten, Drohungen und körperliche Übergriffe auf Demonstrationen und Kundgebungen gehören für Reporter zunehmend zum Alltagsgeschäft. Ebenso wie Konflikte mit Polizeibeamten vor Ort. Während sich Journalisten wie Störer behandelt fühlen, klagt die Polizei über Regelverstöße. Aktuelle Beispiele zeigen, wie massiv die Pressefreiheit auf der Straße bedroht ist. Was tun?
Die Wahl von Ex-Staatssekretär Marc Jan Eumann zum rheinland-pfälzischen Medienaufseher wurde heftig kritisiert. Aber ist das Wahlverfahren nur bei der Landesmedienanstalt in Rheinland-Pfalz
Verlage haben erkannt, dass sich mit Onlinevideos Geld verdienen lässt. Kleiner Haken: Nicht mit allen Videos lässt sich Geld verdienen. Wer auf schnell und billig produzierte Filme und
journalist -Chefredakteur Matthias Daniel schreibt in seinem Editorial über das Titelthema der Januar-Ausgabe: Sind Sie noch in der Krise?
Hintergrund abonnieren