Die neue Rolle von Forschung in der internationalen Klimapolitik

Anzeige
Die neue Rolle von Forschung in der internationalen Klimapolitik

Das Pariser Klimaabkommen ist seit November 2016 in Kraft und verpflichtet erstmals alle Staaten, einen Klimaschutzbeitrag zu leisten. Dabei geht es aber nicht nur um die Minderung von Emissionen. Die Weltgemeinschaft hat auch beschlossen, die globalen Finanzströme in nachhaltige Investitionen umzulenken und mit einer klimafreundlichen Entwicklung in Einklang zu bringen. Die Anstrengungen zur Anpassung an den unvermeidbaren Klimawandel sollen verstärkt werden.