Ausgabe 03/2018

Der Fall Dieter Wedel
Mit dem Beitrag „Im Zwielicht“ brachte das Zeit Magazin den Fall Dieter Wedel ins Rollen und die #MeToo-Debatte nach Deutschland. Im journalist-Interview erklärt Chefredakteur Christoph Amend das Vorgehen der Redaktion. Man habe mit 160 Personen gesprochen. „Inzwischen haben wir 25 Fälle dokumentiert und sieben davon veröffentlicht.“

Inhaltsverzeichnis: 
Forum
DJV-Kolumne

Gemeinsam gegen große Player

Redakteure suchen das Weite

Sparprogramm bei der Rhein-Zeitung

Forbidden Stories hilft bei Recherchen

Interview mit Bastian Obermayer

Floskel des Monats

Dopingsünder

Unter Druck der No-Billag-Initiative

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk in der Schweiz

IFG-Anfrage des Monats

Einsicht in Wirtschaftsgutachten

Diese App sollten Sie kennen

Videos produzieren mit Wibbitz

Spielen auf Zeit?

Stillstand bei den Vergütungsregeln

Titel
Der Fall Dieter Wedel

Interview mit Zeit-Magazin-Chefredakteur Christoph Amend über die Glaubwürdigkeit der Vorwürfe, Aufklärungsversuche der Fernsehsender und Gleichberechtigung in Redaktionen.

DJV-Spektrum
Die Mischung macht’s

Vielfalt im Programm: Was sich nach Ansicht von Minou Amir-Sehhi, der Vorsitzenden der Kommission Chancengleichheit und Diversity, beim DJV noch tun muss.

Frau Macht Medien

DJV-Kongress im April in München

Für einen starken Betriebsrat

Appell des DJV-Vorsitzenden Frank Überall

Rituale in der ersten Runde

Tarifverhandlungen für Zeitungsjournalisten

Kernproblem bleibt

Keine Einigung bei der Auseinandersetzung um die Bildersuche von Google

Menschen & Meinungen
Personalien
Phase drei

Nach dem Abgang von Tanit Koch hat Digitalchef und oberster Bild-Mann Julian Reichelt ihren Job mitübernommen. Dabei werden Print und Online im Konzern gerade wieder mal getrennt.

Die redaktionelle Gesellschaft

Im Interview fordert Medienwissenschaftler Bernhard Pörksen, dass die Ideale des guten Journalismus zu einem Element der Allgemeinbildung werden, um den Anforderungen der digitalen Medienwelt gerecht zu werden.

Leserforum
Alltag & Beruf
Zur Jagd freigegeben?

Auf Demonstrationen und Kundgebungen werden Reporter zunehmend bedroht. Und nicht selten sehen sie sich unzureichend von der Polizei geschützt. Die Polizei wiederum klagt über Regelverstöße von Berichterstattern. Was tun?

Unternehmen & Märkte
Social Listening

Redaktionen wissen, dass man die sozialen Medien im Blick haben muss, um reagieren, lernen und Diskussionen lenken zu können. Aber wie hört man richtig hin?

Inhalte & Formate
So geht es ihm wirklich

Seit gut vier Jahren kämpft Michael Schumacher mit den Folgen eines Ski-Unfalls. Seit gut vier Jahren erzählen Boulevardtitel Märchen über seinen Gesundheitszustand.

„Was wird aus uns?“

Studien bescheinigen italienischen Medien ein schlechtes Zeugnis, wenn es um Ausgewogenheit in der Flüchtlingsberichterstattung geht. Kleine Initiativen versuchen, ein anderes Bild zu transportieren.

Innovation & Technik
Die Robo-Redaktionen

Algorithmen können Journalisten bei der Arbeit unterstützen. Auch in Deutschland verbreitet sich die automatisierte Textproduktion – wenn auch vergleichsweise zögerlich.