Ausgabe 01 02/2019

Mein Blick
auf den Journalismus

Was läuft schief im Journalismus? Was können Journalisten besser machen? Was erwarten Leser, Hörer und Zuschauer? Wir haben die fünf Branchenkenner Florian Harms, Hannah Suppa, Daniel Drepper, Carline Mohr und Georg Mascolo gebeten, uns ihren Blick auf den Journalismus im Jahr 2019 zu schildern. Mehr ...

Inhaltsverzeichnis: 
Forum
DJV-Kolumne

Mehr Professionalität in der Netzwelt

Welche Konsequenzen ziehen Sie?
Der Medien-Golem

Eine „Stiftung“ kontrolliert private Medien in Ungarn

Floskel des Monats
Das Kreative bleibt auf der Strecke
IFG-Anfrage des Monats

Protokolle zum Abstimmungsverhalten im Bundesrat

Diese App sollten Sie kennen

Stalkscan durchsucht die Datenwelt von Facebook

Fotofreiheit statt Datenschutzwahn

DJV fordert Klarstellung

Titel
Lokaljournalismus kann Antworten liefern

Das Lokale braucht Herz und Verstand, sagt Hannah
Suppa. 7 Thesen für einen besseren Lokaljournalismus.

Her mit den Fakten!

Der Journalismus braucht weniger Featureitis, sagt Florian
Harms. Und mehr Erklärstücke.

DJV-Spektrum
Storytelling

Die Tagung 24 Stunden Zukunft für junge Journalisten in
Hamburg.

24 Stunden Zukunft I

Juliane Leopold (tagesschau.de): Warum Geschichtenerzählen
so wichtig ist.

24 Stunden Zukunft II

Sebastian Horn (Zeit Online): Warum gutes Storytelling
Eindruck hinterlässt.

Namensrechte

Auswertung der Aktion Fotografen haben Namen.
 

EXTRA: DER FALL CLAAS RELOTIUS
Die Welt ist genug

Nach dem Skandal um erfundene und erlogene
Texte beim Spiegel streitet die Branche über die Konsequenzen.

Die gescheiterte Reportage

Alexander Krex sollte für Geo eine Reportage über ein
blindes Kind schreiben, das sehen gelernt hat. Doch es
kam anders.

MENSCHEN und MEINUNGEN
Personalien
Der „Flüchtlingswallraff“

Shams Ul-Haq kam als Kind aus Pakistan nach Deutschland.
Heute arbeitet er als Undercover-Journalist.

Konkurrenz ums Zeitkontingent

Wird Amazons Streamingdienst Prime Video mal ein
TV-Vollprogramm? „Das ist nicht unser Ziel“, sagt
Geschäftsführer Christoph Schneider im Interview.

Leserforum
Inhalte und Formate
Das Jahr der Enthüllungen

Investigative Recherchen und redaktionelle Kooperationen
haben Konjunktur. Der journalist zeigt die besten
Recherchen des Jahres 2018.

Groß, international, hyperlokal

Ob das Zeit-Format MyCountrytalks oder die BBC-Initiative
Local News Partnerships – es gibt sie, die Innovationen
im Journalismus. Ein Rück- und Ausblick.