Anzeige

Klicks und Marktanteile sind wichtig, aber nicht die einzigen Maßstäbe für journalistischen Erfolg. Recherchen können auf Missstände aufmerksam machen oder Reformen hervorrufen. Die Debatte
Die milliardenschwere Übernahme des Glyphosat-Herstellers Monsanto hat der Bayer AG massive Medienkritik beschert. Christian Maertin, Chef der externen Kommunikation des Konzerns, sagt, warum er
Nadine Bilke, Leiterin von ZDF Neo, sieht die ZDF-Senderfamilie gut gerüstet im Kampf gegen Streaming-Portale wie Netflix und Amazon. Bilke will die Digitalpräsenz von ZDF Neo ausbauen – auch
Für diese Floskel möchten wir diesmal kein grünes Licht geben: Die rote Linie ist weder mit Ariadne verwandt, noch ist sie eine sonderlich altertümliche Formulierung. Laut der Gesellschaft
Gerade in unübersichtlichen Situationen erfreuen sich journalistische Live-Formate zunehmender Beliebtheit. In der November-Ausgabe zeigt der journalist , wie das Format "Livestream"
Im Kinofilm Rambo aus den 1980er Jahren gibt es eine wundervolle Szene, in der ein Waffenverkäufer ein Knicklicht aufhebt und den Protagonisten fragt, was das sei. „Das ist blaues Licht“,
Die Masse von Hass-Kommentaren überfordert viele Redaktionen. Aber man muss nicht gleich den Kommentarbereich schließen. Es gibt auch andere Strategien, unqualifizierte Nutzerkommentare
Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) richtet seinen diesjährigen Verbandstag in Dresden aus. Rund 200 Journalisten debattieren am 4. und 5. November über Branchenthemen und verbandsinterne
Die Rechercheergebnisse sind eindeutig: Es gab in Chemnitz rassistische und rechtsextreme Gewalt, NS-Parolen sowie einen Schulterschluss von AfD, Neonazis  und Mitläufern. Die Macht über die
Whatsapp zählt inzwischen 1,5 Milliarden Nutzer. Und Experten gehen davon aus, dass die Nutzung von Messenger-Apps noch steigen wird. Auch Medien experimentieren mit Messenger-Formaten.
Reddit ist eine Plattform, auf der man nützliches und unnützes Wissen findet. Eine Fundgrube, auch für Journalisten. Die Kunst besteht darin, sich nicht im Reddit-Labyrinth zu verlaufen und die
Saskia Hödl ist bei der taz zur neuen Leiterin des Ressorts tazzwei für Gesellschafts- und Medienthemen berufen worden. Hödl arbeitet bisher als Redakteurin im Schwerpunkt- und Seite1-Ressort
Thomas Bippes ist neuer Professor für Medien- und Kommunikationsmanagement sowie Studiengangskoordinator an der SRH Hochschule Heidelberg – Campus Calw. Der promovierte Politikwissenschaftler
Annika Wind ist jetzt Chefredakteurin des Magazin K.West, das seit der September-Ausgabe unter dem Namen Kultur.West erscheint. Sie folgt auf Andreas Wilink, der das Magazin vor 15 Jahren als Gesellschafter mitgegründet hat und Autor bleibt. Wind war zuvor stellvertretende Chefredakteurin des Magazins „für Kunst und Gesellschaft in NRW“, das zehnmal im Jahr erscheint.
Christoph Röckerath berichtet ab 1. Oktober für das ZDF als Südamerika-Korrespondent. Er war von 2009 bis 2014 als Korrespondent im ZDF-Studio Washington, D.C. Zuletzt arbeitete er als stellvertretender Leiter des ZDF-Landesstudios Bayern. Von Luten Leinhos hat er jetzt die Leitung des ZDF-Studios in Rio de Janeiro übernommen. Leinhos wechselte zurück in die ZDF-Zentrale nach Mainz. Hier
Jasmin Off wird zum 15. Oktober stellvertretende Chefredakteurin der Lübecker Nachrichten, die zur Madsack-Mediengruppe gehören. Off kommt von der Schwäbischen Zeitung in Ravensburg und leitet
 abonnieren